Dunkel

Geld investieren mit Finanzfluss I Eure Fragen & meine persönlichen Tipps 

Abonnieren
Aufrufe 15 Tsd.
90% 139 15

Habt ihr schon mal Geld angelegt? Wenn nein, was hält dich ab?
Ps: Wie gefällt euch der etwas andere Schnitt?
Hier geht es zu unserem Ratgeber mir Finanzfluss: bit.ly/39h2sfn
Hier geht es zu Traderepublic: bit.ly/3mFcXNU

Melationship - mein Buch über Selbstliebe & Sexualität:
www.melationship.de
Melationship Podcast:
spoti.fi/2Gwb8nd
Mehr über Melationship:
melationship.de
Folge mir auch auf Instagram:
dianazurloewen
Mein Schmuck:
bit.ly/2kMw9Qh
Mein GROWTH-Journal*:
amzn.to/2BczTid
_____________________
*WERBUNG: Die mit Sternchen markierten Links sind Affiliate-Links. Diese biete ich dir als Service an, damit du stressfrei Dinge nachkaufen kannst, wenn du das denn möchtest oder dich genauer über die Produkte informieren möchtest. Bei diesen werde ich - falls du letztendlich etwas über diesen Link kaufst - an den Einnahmen minimal beteiligt. Wenn du dies nicht möchtest, kannst du die Produkte auch einfach unabhängig vom Link suchen.
*** PR-Sample: Die Produkte wurden mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.
****WERBUNG: Diese Produkte wurden mir für eine bezahlte Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt.

Unterhaltung

Am

 

11 Jan 2021

Teilen:

Link:

Video herunterladen:

Link wird geladen...

Hinzufügen:

Meine Playlist
Später ansehen
KOMMENTARE 51   
hehe Verrückt
hehe Verrückt Vor 23 Tage
Hey, ich finds etwas problematisch dass du werbung für aktien und investieren machst als wäre das etwas komplett unpolitisches
Paul T.
Paul T. Vor 13 Tage
Inwiefern ist Geldanlage für dich politisch?
Nicole Serena Lauer
Du bist wirklich klasse!!! Weiter so! 😘
gosofar L
gosofar L Vor Monat
Sehr cooles Video, danke für die Inspiration!
Hans Kraftfutter
Dicke Backen, eingestanztes Lächeln, quäkende Stimme, bäääääähhhhhhhhhhhhhhhhhhh.............. 03:20 Aktien sind eine Blume, ETFs sind ein Blumenstrauss - keinerlei Risiko .... VERHAFTEN ! ABER SOFORT !
Peter 123
Peter 123 Vor Monat
❤️💕
A. G.
A. G. Vor Monat
Die Zuschauer von Diana haben doch kein geld...Kinderarbeit ist Gott sei dank verboten! Na gut, irgendwas vll im Sparschwein, aber naja das zu investieren? Das lohnt nicht
Hans Kraftfutter
DOCH ! Nicht umsonst wurden smartphone-apps erfunden, mit denen man auch Kleinst-Beträge verinvestieren kann. Der Finanz-Verbrecher-Welt ist alles recht. Egal woher. Alles wird gefressen. Frau zur Löwen gehört GESPERRT.
Joey Joeyyy
Joey Joeyyy Vor Monat
yeeeeeeeees push myself to victoryyyyyyyyyyyyy
Lisa Hohmann
Lisa Hohmann Vor Monat
Gibts den Finanzratgeber auch in gebundener ausgabe?
Ivana Nx
Ivana Nx Vor Monat
Leute das Video ist eine Kooperation! Authentische Diana ... das war mal. Geschluckt vom System die Arme
Just Maths
Just Maths Vor Monat
Ähm.... wenn du die App anpreist -> hinterfrage mal die Haftung! ;) Die Investor*innen gehen im Zweifel leer aus;). DAS ist der Unterschied zur Sparkasse. Die Haftung! By the way haben die Sparkassen genauso digital Apps mittlerweile. .... BITTE informiere dich doch vollumfänglich.
mr bombastix
mr bombastix Vor Monat
Auf was bezieht sich deine Haftungsannahme?
Elisabeth Schnecker
Gutes Video. Wird immer beliebter, klar investiere ich in Aktien und etf. Madame moneypenny ist eine guter Podcast und influencerin zum Thema Geld
Elisabeth Schnecker
@aannii_ pp ja!🙋
aannii_ pp
aannii_ pp Vor Monat
Team Madame Moneypenny 🙋🏼‍♀️☺️
Gotd7
Gotd7 Vor Monat
Sehr anschauliches Video mit viel gutem Inhalt, vielen Dank :)
Finanzfluss
Finanzfluss Vor Monat
Großartiger Ratgeber. Hat Spaß gemacht mit euch 🙌
ᴀ ᴄ ʜ ɪ ʟ ʟ ᴇ s
Sehr gute und informatives Video liebe Diana 😊ich werde bald 18 und dann auch definitiv mit Aktien beginnen 😄🙌
Marvin
Marvin Vor Monat
Beate hieß Sander, nicht Sanders.
Kira Petersen
Kira Petersen Vor Monat
ich sehe dich schon in der jury von hdl hehe :)
Kristina Eswein
Kristina Eswein Vor Monat
Klasse Video
Kat Hem
Kat Hem Vor Monat
Warum den Kapitalismus noch mehr unterstützen?! Daumen runter:/
Holger Peters
Holger Peters Vor Monat
@Niko Mpunkt Wenn du auf Ausbeute stehst, dann ist natürlich der Kapitalismus gut. Übrigens, warum hat der Kapitalismus nicht bei der Bankkrise funktioniert? Dort hat sich der Steuerzahler eingemischt. Der Kapitalismus hätte es doch nach deiner These geregelt.
Niko Mpunkt
Niko Mpunkt Vor Monat
Der böse Kapitalismus, der uns in den vergangenen Jahrzehnten Wohlstand geschaffen hat...
Helenas Wunderwelt
Also für mich wäre es sehr schlimm, sollte es irgendwann kein Bargeld mehr geben...hoffe das ich das nicht miterleben muss!
Linda Sm
Linda Sm Vor Monat
Hallöle, ich habe seit letztem Jahr auch angefangen Geld in ETFs zu investieren. Zuerst kann ich aber nur jedem empfehlen, sich einen genauen Überblick über die eigenen Finanzen zu verschaffen. Ja, man kann auch direkt einsteigen, aber wenn man wirklich Kontrolle über sein monatliches, zur Verfügung stehendes Geld haben möchte, halte ich es für essenziell erst einmal "aufzuräumen". Mir hat dabei vor allem Madame Moneypenny geholfen um zu verstehen, wie wichtig das für mich ist. Und an dieser Stelle lernt man auch, dass die Klassiker von der Sparkasse und Co. eigentlich nicht günstig sind und sowieso jeder, der eine Provision für die Vermögensverwaltung erhält, dass nicht als "Berater" sondern "Verkäufer"macht. Ich bin da ehrlich gesagtzu geizig, anderen Leuten ihr Gehalt mit meinem angelegten Vermögen zu bezahlen. Damit war für mich dann klar, dass ich selber investieren werde. Mein Ziel war es, mich mit dem Thema zu beschäftigen und dann einmal pro Jahr in das Depot reinzuschauen und sich zu freuen. Was ansonsten für mich keine Option darstellte waren aktive Trades, weil ich mich da zu wenig auskenne und definitiv verlieren würde gegen den Markt und die Profis, und Einzelaktien hab ich keine Lust, mich damit zu beschäftigen und damit blieben ETFs übrig. Nachdem ich mich dann sortiert hatte, habe ich mich mit Brokern beschäftigt und habe dann bei Finanzfluss einige Videos rund um ETFs geschaut. Bei Finanzfluss erklären die echt gut, wie man genau auf die eigenen ETFs kommt. In der Zwischenzeit habe ich mir in einem Notizbuch auch meine eigene Risikoaffinität überlegt und mir Gedanken gemacht, wie viel ich normalerweise monatlich auf jeden Fall als feste Rate investieren kann. Und seit Januar läuft es. Wenn ich in mein Depot reinschaue, dann freue ich mich und ich muss mich nicht weiter mit dem Thema befassen, habe Geld für den Berater gespart und kann im Zweifel selber auch andere Sachen ausprobieren, weil ich mich auskenne. Ich denke in ca. 10 Jahren werde ich auf jeden Fall auch mal in Richtung Immobilienmarkt schauen, bzw. zwischendurch mal in die StartUp-Richtung denken (ist studienbedingt). Eine Sache wurde in dem Video meiner Meinung nach vielleicht ein wenig zu wenig betont und das ist das Investieren in das eigene Humankapital, bedeutet WISSEN. Gerade wer jung ist, hat viel Zeit sich Dinge anzueignen, Kurse zu besuchen, Bücher zu lesen,... Ich kaufe mir gerne Bücher (aktuell ca. 3 pro Monat, Tendenz je nach Studium-Phase steigend) und versuche dadurch langfristig in vielen Lebensbereichen in mich selber zu investieren. Deswegen sind solche Investitionen wie ein Buch über Finanzen zu kaufen absolut empfehlenswert. Da gibt es neben dem vorgeschlagenen Buch von Melationship bereits einige auf dem Markt. Eigentlich ist das Thema "eigene Finanzen" super spannend, auch wenn es zuerst echt ein bisschen wie aufräumen ist, macht zuerst keiner gerne, aber das Ergebnis ist geil. Und was mich davor davon abgehalten hat: die fehlende Motivation und das Klischee-Denken, dass Börse nur was zum Zocken ist und man viel Geld verlieren kann. Ja, kann man, aber nur, wenn man man seine Anlagen dann aus dem Markt nimmt und verkäuft, wenn die Kurse schlechter als beim Kauf waren und man "zockt" (kurzfritsiges Anlegen). Und wenn man es einfach irgendwie macht und nur auf die Empfehlungen anderer hört --> selber auch wenigstens einmal nachdenken und die Seriösität der Quellen überprüfen. Bei mir gilt da folgender Glaubenssatz: Die Wahrscheinlichkeit, dass man bei breitgestreuten ETFs langfristig Verluste macht, ist gering. Und das Geld hat man langfristig "übrig" und braucht man definitiv nicht, wenn die Waschmaschine kaputt geht, man umziehen muss oder der Kauf des eigenen Autos ansteht.
Hanna Feltges
Hanna Feltges Vor Monat
Hat jemand noch gute Erfahrungen mit anderen Investment Apps außer Trade Republic? Wieviel sind die Kosten da pro Trade? Freue mich über ein paar Erfahrungen :)
mr bombastix
mr bombastix Vor Monat
Wahrscheinlich dann aber nur ein kurzfristiges Willkommensangebot- ich finde TR mit den dauerhaft niedrigen Konditionen absolut ausreichend für mich.
aannii_ pp
aannii_ pp Vor Monat
Bei der Consorsbank bieten die auch Trades für 0€ an :)
mr bombastix
mr bombastix Vor Monat
Trade Republic ist so ziemlich so günstigste und beste was man als Einsteiger derzeit am Markt finden kann. Bei etablierten Anbietern wie der Comdirect oder der ING zahlt man gut und gerne 10-15€/Trade. Ich kann empfehlen das ganze bei Trade Republic einfach mal auszuprobieren👍
Kinkgo
Kinkgo Vor Monat
sehr wichtiges Thema, jeder der kein Geld an der Börse anlegt, ist schlich dumm! Mach so weiter!!!
Holger Peters
Holger Peters Vor Monat
Ist schon klar, weil wenn keiner Geld an der Börse anlegen würde, würde auch keiner etwas gewinnen. Am besten das Risiko sofort eingehen. Übrigens die Mathematik besagt, dass nicht alle an der Börse gewinnen können.
MrsSandyCandy
MrsSandyCandy Vor Monat
🤗
Fexel 42
Fexel 42 Vor Monat
Dein Video ist so beschämend. Man kann nicht nachhaltig handeln, wenn man durch Geld investieren den Kapilismus befeuert. Wer sein Geld „für sich arbeiten lässt“, verschärft aktiv sozioökonimische Disparitäten in unserer Gesellschaft. Die Wertsteigerung deiner Geldanlagen geschieht nicht aus dem nichts. Du lässt durch deine Investionen Menschen für dich arbeiten.
Sir Solid Snail
Sir Solid Snail Vor Monat
Ok, der Kapitalismus ist böse, I get it. Aber wie willst du z.B. dieses Problem lösen: Du willst ein Haus bauen und hast kein Plan wie das geht. Du hast keine Möglichkeit gute Preise auf dem Materialmarkt zu bekommen. Dir fehlt das Geld und die Zeit dieses Projekt zu beenden. Ja, du hast nicht mal Geld dir ein altes Haus zu kaufen, geschweige es zu renovieren. Was tust du? Steckst du den Kopf in den Sand? [Und du hast keine Freunde, die dich mit zinslosen Krediten und Arbeitskraft unterstützen können]
Laylor ViL
Laylor ViL Vor Monat
Das Thema ist sehr interessant aber ich finde es schwer kurze Videos zu finden die das so gut erklären wie du es jetzt gemacht hast. Du machst das sehr verständlich. Ich finde es toll das du über so wichtige Themen sprichst und das so frisch und interessant verpackst. :) Mich würde das Thema Rentenvorsorge auch sehr interessieren, geht ja in eine ähnliche Themenrichtung :) LG
Annika
Annika Vor Monat
Hallo, liebe Diana...meinst du, du könntest vielleicht mal etwas über zusatz Rentenversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung erzählen bzw was du davon hältst?! Gruß
Lisa Bechtold
Lisa Bechtold Vor Monat
Ohnein das hat mich echt getroffen ich habe soooo viele Videos mit Frau Sander gesehen. Sie war echt sympatisch und ich werde als nächstes ganz sicher in Bücher von ihr investieren 😊
A. G.
A. G. Vor Monat
Mädels, macht CFD trading! Das ist safe, easy und ihr werdet schnell reich!
Holger Peters
Holger Peters Vor Monat
Was für ein quatsch, hochspekulative Verträge. Toller Tip?!?
Farjana Siddique vlogz
Bitte abonnieren, kommentieren Sie meinen Kanal und unterstützen Sie mich durch Erfolg. ich lebe in Deutschland
charlymausiiiii
charlymausiiiii Vor Monat
Ich finde das Thema so spannend und würde so gerne endlich anfangen zu Investieren, aber ich habe bei meiner Recherche bis jetzt noch kein sicheres Portfolio gefunden, was auch wirklich Umweltfreundlich und moralisch vertretbar ist, denn leider gibt es so viele Unternehmen, die greenwashing betreiben. Naja vielleicht muss ich einfach noch abwarten, aber dabei vergeude ich natürlich wertvolle Zeit...
Niko Mpunkt
Niko Mpunkt Vor Monat
Schon mal die Umweltbank angeschaut?
Romanas Bücherwelt
Ich finde es sehr gut, dass du über deine eigenen Investments sprichst und somit auch Frauen motivierst. Ich investiere auch seit anderthalb Jahren und bin ebenfalls ein sehr, sehr großer Fan von Beate Sander.
Uschi Dreckauge
Uschi Dreckauge Vor Monat
Mal ein Video darüber wo du immer die coolen Ohrringe her hast ❤️
JanKlausMörtel
JanKlausMörtel Vor Monat
Besonders wichtig finde ich auch ist zu betonen, dass mit steigender Umweltkrise sehr viele Unternehmen nicht zu unterstützen sind, seien sie noch so profitabel. Mit Investitionen ist enorm viel Verantwortung verbunden, schlimm genug, dass sich alles ums Geld dreht, dann sollte man wenigstens auf das richtige, sozial und ökologisch nachhaltige Pferd setzen.
domi137
domi137 Vor Monat
Die Börse ist ein Sekundärmarkt, mit dem Kauf der Aktie unterstützt man die Firmen nicht. Da tauschen lediglich die Aktionäre die Aktien untereinander. Bitte Vorsicht mit Halbwissen!!! Wenn schon sollte man darauf achten, dass man Produkte von Firmen kauft, die umweltbewusst handeln, denn der Konsument entscheidet am Ende, wie Firmen agieren.
Holger Peters
Holger Peters Vor Monat
"sozial und ökologisch nachhaltige Pferd" Du sagst also, man sollte sich lieber nicht an die Tips von Trade Republic halten, weil sozial ist das nicht.
Bella 0407
Bella 0407 Vor Monat
MSCI World SRI ☺️
Isabel
Isabel Vor Monat
Also ich bin selbst beuflich im Wertpapierbereich unterwegs, bin aber bei meinen eigenen Anlagen suuuper konservativ und habe nur einen ganz kleinen Teil meines Vermögens in risikoscheuen Fonds investiert. Ich weiß genau, dass ich aktuell so Geld verliere und es sinnvollwäre mehr bzw. risikobereiter anzulegen aber ich traue mich einfach nicht. Es ist so paradox irgendwie :D
Eva Antonia
Eva Antonia Vor Monat
Dankeschön für diese Tipps 😊
Helena
Helena Vor Monat
Wie viel Geld benötigt man als Startbasis um ein Depot bei Trade Republic zu eröffnen? :)
aannii_ pp
aannii_ pp Vor Monat
@Helena du kannst auch einfach einen Betrag eingeben, den du ausgeben möchtest - z.B. 15€. Wenn die Aktie dann mehr kostet bekommst du eben nur 0.2% oder so von der Aktie, anstatt eine ganze :)
Marvin
Marvin Vor Monat
Um ein Depot zu eröffnen benötigst du gar keinen Mindestbetrag. Investionen sind schon ab 1 Euro + Aktienkurs möglich.
Bella 0407
Bella 0407 Vor Monat
@Helena naja eine Aktie kostet halt das was die jeweilige Aktie grade kostet ☺️
Helena
Helena Vor Monat
Bella 0407 danke!! Und wenn man Aktien auch kaufen möchte?
Bella 0407
Bella 0407 Vor Monat
ETF sparplan geht auch schon mit 10€ im Monat :)
Lara Pamperin
Lara Pamperin Vor Monat
Bitte noch mehr aktienvideos🙏😍
Kathi Löther
Kathi Löther Vor Monat
Ich kann euch nur empfehlen, geht zu eurer Bank und lasst euch da beraten. Sucht euch ein paar interessante Fonds raus (es gibt mittlerweile sogar schon viele nachhaltige) und dann fangt an mit kleinen Raten. Das ist viel unkomplizierter als man denkt, wenn man sich einfach wenig reindenkt in das Thema und bei seinem Bankberater Unterstützung sucht. Man muss kein Experte sein und auch nicht jede Sekunde in die Börse schauen. Ich spare seit Jahren in Fonds und das sehr erfolgreich.
semikolonlasvegas
@Kathi Löther ich denke Du arbeitest bei einer Bank und es tut mir leid dass Euer Geschäftsmodell hier bröckelt. Aber es tut genau keiner was für mich. Eine echte Beratung wäre wenn der Bankberater mich anruft und zB empfiehlt jetzt aus einem Fonds auszusteigen oder so. Macht er nie. Dann verliert die Bank eine Bestandsprovision. Und dem Kunden drei DEKA-Fonds aus dem Produktregal vorzuschlagen ist keine Beratung. Bzgl Einzelaktien und ETFs beraten die klassischen Banken sowieso überhaupt nicht. Aktiv gemanagete Fonds sind nachweislich nicht besser als passive. Auf Dauer schlägt keiner den Markt - vor allem nicht bei einem breit gestreuten Fonds der einem MSCI World vergleichbar ist. Abschlussprovision kann ich noch nachvollziehen, sei den Bankern auch vergönnt. Aber Bestandsprovision wofür wird die kassiert? Dass mir vor 10 Jahren mal ein Fonds angedreht wurde? Es ist nicht so dass der Banker da laufend mein Depot beratend mitüberwacht...,,
Bella 0407
Bella 0407 Vor Monat
Wenn ich irgendwas bei solchen themen nicht machen würde, dann zu einer bank gehen.
Niko Mpunkt
Niko Mpunkt Vor Monat
Die Kosten bei den ganzen Sparkassen-Fonds sind exorbitant hoch! Du wirst nicht glauben, welchen himmelweiten Unterschied die Kostenquote von Deka-Fonds (1,5 % aufwärts) und einem simplen World-ETF (0,2 %) auf Sicht von 30-40 Jahren macht. Noch dazu underperformen die meisten Fonds noch vor Kosten die ETFs. Ich weiß, meist ist die Familie schon seit Jahrzehnten Kunde bei der Sparkasse und man kennt jemanden, der dort arbeitet und es gibt immer was geschenkt. Das sollte aber kein Entscheidungskriterium sein!
Timo
Timo Vor Monat
@Kathi Löther Mit ETF's musst du genau NICHTS machen außer einmal 5 min einen Sparplan einrichten. Das war's dann auch und das Ding läuft. Denk drüber nach, wir meinen es ja nur gut.
Kathi Löther
Kathi Löther Vor Monat
Dafür kümmert sich jemand auch um alles für dich und investiert das Geld, ohne dass die Zeit und Mühe aufwenden musst. Service kostet. Und die Mitarbeiter der Fondsgesellschaften und Banken leben auch nicht von Luft und Liebe, sondern es steht ihnen ein Lohn zu für ihre Arbeit. Naja kann ja jeder selber entscheiden, was ihm lieber ist. Ob er es bequem möchte und dafür gerne etwas zahlt oder ob er selber aktiv sein muss und dafür weniger Gebühren zahlt. 😉
money:care
money:care Vor Monat
Mega cool, dass du dich diesem wichtigen Thema annimmst 🤗 Ich selbst habe im letzten Jahr wirklich so viel über Finanzen und mein eigenes Konsumverhalten gelernt. Da sollte sich wirklich mal jede*r mal die Zeit nehmen und sich eigene Finanzziele setzen 😊 Liebe Grüße, Katha :)
Frank B.
Frank B. Vor Monat
Hab mich auch schon viel mit diesem Thema beschäftigt. Sehr gutes Video. Finanzfluss kann ich auch nur empfehlen.
THOR ODINSON
THOR ODINSON Vor Monat
Hey hübsche Diana! Ich finde es super, dass du dieses Video machst. Ich habe durch meinen Versicherungsberater bei Portal Ebase investiert, und ich habe da schon ein ganz schönes Guthaben da, wenn ich nach geld benötigen sollte, dann kann ich es mir sofort auch auszahlen lassen 😉. Es war ein sehr interessantes Video, ich wünsche dir noch einen guten Start in die Woche liebe Diana 😘🥰.
semikolonlasvegas
Bitte an alle die dieses Video sehen Bedenken dass dies eine Kooperation ist! Geld verdient also erstmal nur der Werbepartner für Frau zur Löwen, nämlich über die Gebühren. Frau zur Löwen wird hier faktisch dafür bezahlt hier möglichst viele zu triggern Wertpapiere/Fonds zu ordern, weil der Werbepartner damit Geld verdient, ua das Geld mit welchem dann die Influencer für die Werbung bezahlt werden. Soll jetzt nicht heißen dass investieren an der Börse Mist ist aber ob man es jetzt machen sollte weil einer hierfür dazu bezahlte Influencerin aufruft, naja, außerdem sollte man sich vorher ansehen ob woanders Depot und Transaktionsgebühren günstiger sind. Man wird grad auffällig oft von Influencern mit dem Thema konfrontiert und der Partner ist immer der gleiche....
Holger Peters
Holger Peters Vor Monat
@JanKlausMörtel "es auch welche gibt, die nicht nur den persönlichen Profit sehen" selten sowas naives gelesen. Man muss schon fast denken, dass du selber davon profitierst.
JanKlausMörtel
JanKlausMörtel Vor Monat
@semikolonlasvegas Wenn du meinst
semikolonlasvegas
@JanKlausMörtel ja Blabla das ist der gleiche Trick wie bei Advertorials (diese Seiten in Zeitschriften die aussehen wie normale Artikel aber wenn man genau hinsieht steht irgendwo ganz klein „Werbung“ oder „Sponsored Post“ oder sowas) Man versucht den Werbecharakter in einem vermeintlich journalistischen Rahmen (der natürlich nicht journalistisch ist da bezahlt und Rahmen vom Werbepartner gesetzt) zu verschleiern. Intention ist stets den Werbecharakter zu verschleiern und so zu tun als hätte zB der Influencer ganz von selbst dieses tolle Produkt entdeckt. Oder als wäre das Advertorial ein redaktioneller Inhalt. Dann haben die Gerichte entschieden dass man das kennzeichnen muss - und dann versucht Deine Zunft weiter das zu verschleiern und hofft das Begriffe wie „Sponsored Story“ nicht sofort den Werbecharakter offenbaren. Es geht im Ergebnis immer nur darum, die Werbung über ein möglichst authentisches Medium (ach so authentischer Influencer, getarnt als vermeintlich redaktioneller Inhalt) zu platzieren und dabei möglichst die Werbung zu verschleiern. Letztlich ist das Ziel Deiner Zunft Leute zu verarschen und sei ehrlich, wenn es keine gesetzliche Kennzeichungspflicht gäbe würde man das dann natürlich auch nicht offenlegen.
JanKlausMörtel
JanKlausMörtel Vor Monat
@semikolonlasvegas das ganze Video ist aber schlichtweg kein Werbevideo für TradeRepublic, die Werbung ist nur ein Teil des Videos.
semikolonlasvegas
@JanKlausMörtel das Video ist was es ist und als was es auch gekennzeichnet ist (und aus guten Gründen muss): Werbung. Wie Nutella und Nationalelf. Da kannst Du noch so blumige Begriffe wählen wie „Influencer-Marketing“. Es ist wie von Frau zur Löwen selbst markiert, schlicht Werbung.
elis AlfreSant
elis AlfreSant Vor Monat
2:44 Beautiful 💋💋love u💋💋
Patrick
Patrick Vor Monat
TradeRepubik hat sich scheinbar die Creme de la Creme aus der YT Szene gesucht
Slash
Slash Vor Monat
@Sebastian Hackenberg kommt auf den Wert drauf an... natürlich nicht bei Microsoft oder so aber alleine bei mid caps ist der spread selbst da manchmal hoch
Sebastian Hackenberg
@Slash auch zwischen 15 und 17 Uhr?
Slash
Slash Vor Monat
@justasmalltowngirl spread ist manchmal nur sehr hoch
justasmalltowngirl
Bietet aber halt auch echt sehr gute Konditionen...
Macarena
Macarena Vor Monat
Könntest du vielleicht mal verständlich Bitcoin erklären? :) Vorteile, Nachteile und Risiken? Was hältst du davon?
kappa
kappa Vor Monat
@Mifami :D Touche. Ich denke wir sind jetzt quit. Aber lass mich bitte noch kurz sagen das das von 2013 ist. :)
Mifami
Mifami Vor Monat
@kappaDanke für die konstruktive Rückmeldung, Dilo 👍🏻
kappa
kappa Vor Monat
@Mifami :DDD ich finde dich trotzdem armselig.
Mifami
Mifami Vor Monat
@kappa 😂
kappa
kappa Vor Monat
@Mifami Alles klar. Ciao
c. lotte
c. lotte Vor Monat
Super Video. Danke für deine Ehrlichkeit und deine Transparenz. Ich denke, das ist ein Thema, bei denen die meisten noch nicht wirklich Bescheid wissen.
elis AlfreSant
elis AlfreSant Vor Monat
30:27 Anyone want to do this with me😍💋 💝💖♥️❤️
Textliebe
Textliebe Vor Monat
Geld an der Börse zu investieren war das Beste wofür ich jemals Geld ausgegeben habe 🙏🏼
Gogol5D
Gogol5D Vor Monat
Ihr dürft nicht vergeseen es kann auch ins - gehen ! Akien / ETF´s sind immer ein Risiko ;)
Janina Courth Fermin
Noch nie so einen Schwachsinn gehört😂
Mc Tobi
Mc Tobi Vor Monat
Bei aktien kannst du nicht ins - gehen, mehr als totalverlust ist meist nur bei hebelprodukten etc möglich
justasmalltowngirl
Das Risiko ist sehr gering, wenn du z. B. einen weltweiten ETF nimmst...
Patrick
Patrick Vor Monat
Das größere Risiko ist jedoch weiterhin, alles auf dem Sparbuch zu haben wie Scholz
Minimal Frugal - finanziell frei in 7 Jahren
So ein wichtiges Thema, danke dass du darauf eingehst. Investieren ist heute so einfach wie nie, ETF Sparplan einrichten und los gehts :D
me against the world
😍😍😍😍😍
Nächster
Meine Wohnung in Berlin
11:37
Hercai 61. Bölüm
2:19:30
Aufrufe 2,4 Mio.